Die geförderten Projekte

Futures Journalism

In einer Zeit, in der die Herausforderungen unserer Welt zunehmend komplexer werden, tritt Futures Journalism als ein innovatives Konzept hervor, das Journalismus und Zukunftsforschung miteinander verknüpft. Ziel ist es, nicht nur über gegenwärtige Ereignisse zu berichten, sondern auch hoffnungsvolle und partizipative Perspektiven für die Zukunft zu schaffen und somit eine Alternative zum traditionellen Nachrichtenkonsum zu bieten, der oft zur News ... weiterlesen

1E9: Zukunftsjournalismus 2.0

Vor fünf Jahren haben wir 1E9 gestartet, um Zukunftsoptimist:innen ein mediales Zuhause zu geben. Seitdem berichten wir konstruktiv und hintergründig über neue Technologien, Erkenntnisse aus der Wissenschaft und spannende Ideen – mit einem Fokus auf Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Zeit. Ohne naiv zu sein oder die Augen vor Risiken zu verschließen, wollen wir damit eine Alternative zum oft ... weiterlesen

If Trees could Talk

Unsere Ökosysteme verändern sich. Wir sind Teil dieser Systeme - aber empfinden wir noch eine Verbindung zur Natur? Was würde passieren, wenn die Natur uns erzählen könnte, wie es ihr geht? Als Installation im öffentlichen Raum übernimmt "If Trees could Talk” eine Vermittlerposition zwischen Gesellschaft und Forschung. Durch Audiovisuelle Übersetzung von Forschungsdaten werden die komplexen Vorgänge durch den Klimawandel in ... weiterlesen

KI-Geo-Finder

Wie sähe unsere Stadt aus, wenn alle Parkplätze zu Grünflächen umgestaltet würden? Wie hoch ist der Anteil begrünter Dächer in unserer Region? Und wieviel mehr Schottergärten gibt es als noch vor zehn Jahren? Solche Fragen soll der KI-Geo-Finder beantworten. Und zwar, indem er hoch aufgelöste Satellitenbilder und Luftaufnahmen durchsucht. Vortrainierte Algorithmen identifizieren bestimmte Objekte wie Autos, private Pools oder begrünte ... weiterlesen

Double X – Daten gegen Diskriminierung

Ältere Frauen stehen im Beruf vor der doppelten Herausforderung, sowohl gegen Altersdiskriminierung als auch gegen Sexismus ankämpfen zu müssen. Zu den Stereotypen, die Frauen ab etwa 45 Jahren zugeschrieben werden, zählen beispielsweise Schwierigkeiten im Umgang mit neuen Techniken, Widerstand gegenüber Veränderungen, fehlendes Arbeitstempo und ein erhöhtes Krankheitsrisiko. Auf Englisch gibt es den Begriff „gendered ageism“. Double X wird einen Datenschatz ... weiterlesen

MedWatch Reloaded: Evidenzbasierte Recherchen für alle

Während viele Wissenschaftsredaktionen schrumpfen, rüsten wir auf! Aus dem Team von MedWatch.de gründen Sigrid März und Martin Rücker ein Recherchekollektiv, das die Kernidee hinter dem gemeinnützigen Magazin in andere Redaktionen trägt: evidenzbasierten Qualitätsjournalismus - investigativ und mit thematischem Fokus auf verbraucherrelevanten Gesundheitsthemen. Im Zentrum von MedWatch Reloaded steht dabei der Teamgedanke. Wir wollen für unsere Recherchen die fachlichen und methodischen ... weiterlesen

Satellitenjournalismus für Lokal- und Exilmedien

Mit der Vertical52 Academy haben Marcus Pfeil und Michael Anthony eine gemeinnützige Unternehmung gegründet - mit dem Ziel, BerufseinsteigerInnen, LokaljournalistInnen und Exilmedien für Satellitenjournalismus zu begeistern. Über ein Workshop-Programm und mit einer Toolbox, die einfache Analysen aus dem All ermöglicht. Die 52 steht für den Breitengrad Berlins, Sitz des Medien-Startups. Marcus hat sich seit 2012 auf komplexe Storytelling-Projekte in Digitalmedien ... weiterlesen

MedVertify

MedWatch recherchiert und entlarvt seit vielen Jahren irreführende Werbeversprechen rund um medizinische Anwendungen und Produkte im Internet. Diese Recherchen sind relevant, denn sie zeigen, dass Menschen mitunter auf falsche Heilversprechen vertrauen und im Gegenzug auf eine evidenzbasierte, medizinische Behandlung verzichten. Im besten Fall verlieren die Menschen bei solchen Behandlungen oder Produkten nur Geld. Im schlimmsten Fall riskieren sie ihre Gesundheit. ... weiterlesen

JIVE: Wissenschaftsjournalismus auf der Bühne

Der Wissenschaftsjournalismus hat durch die Corona-Pandemie an Sichtbarkeit gewonnen. Was eine große Chance für diese relativ junge Praxis hätte darstellen können, hat sich leider ins Gegenteil verkehrt. Anstatt das Vertrauen der Menschen in faktenbasierte Berichterstattung zu erhöhen, verzeichnen Langzeitstudien einen deutlichen Anstieg des Misstrauens gegenüber professioneller Medienberichterstattung. Wir wollen dieser Vertrauenskrise entgegenwirken - mit einem neuen journalistischen Genre, das im ... weiterlesen

Posuma. Die Podcast-Suchmaschine

Podcasts sind ein phantastisches Medium: technisch innovativ, politisch emanzipativ und thematisch divers! Mit geringen Kosten lassen sich niedrigschwellig Inhalte produzieren und distribuieren. Aufgrund der geringen Kosten können auch Formate zu Nischenthemen bestehen – sei es Bienenzucht, Militärgeschichte oder Cyber Security.   Tatsächlich genutzt werden Podcasts allerdings nur von etwa einem Drittel der Bevölkerung. Oder, andersherum: Zwei Drittel der Bevölkerung hören ... weiterlesen

Correctiv.Europe

Der Lokaljournalismus ist ein wirkmächtiger Hebel, um abstrakte Krisen zu übersetzen und konkrete Handlungsspielräume aufzuzeigen, da er nah genug an der Lebenswirklichkeit von Menschen vor Ort dran ist. Datenjournalistische Ansätze können hierbei eine zentrale Rolle spielen, da sie Zusammenhänge zwischen lokalen Begebenheiten und größeren Trends erkennbar werden lassen. Mit CORRECTIV.Europe soll zum ersten Mal ein auf Langfristigkeit angelegtes Netzwerk für ... weiterlesen

Deine XR-Reporterin

Eine Reporterin geht an einen Ort, den sie nicht selbst ausgesucht hat, sondern ihr Publikum. Sie stellt nicht ihre Fragen, sondern die des Publikums, das sie fernsteuert: Die XR-Reporterin stellt ihren Körper, ihre journalistischen Skills zur Verfügung, um Transparenz und Beteiligung auf eine neue Ebene zu heben und das traditionelle Verhältnis von Wissenschaftsjournalistin und Zielgruppe zu durchbrechen. Bei der Zielgruppe ... weiterlesen

CO2mmitted Media

Das Klimaschutzgesetz der Bundesregierung sieht vor, Deutschland bis 2045 treibhausgasneutral zu machen. Um dieses Ziel zu realisieren, darf Klimaschutz kein Bonus mehr sein. Er ist Pflichtaufgabe. Es ist also Zeit, dass auch der Journalismus nachhaltiger wird. Und zwar nicht nur verlags- und redaktionsintern, sondern über die gesamte Branche hinweg. Genau dabei will CO2mmitted Media – Journalismus mit Klimaverantwortung unterstützen. ... weiterlesen

DataSonifyer

Der Datenjournalismus muss seinen Weg auch in die auditiven Medien finden. In den letzten Jahren haben wir erlebt, dass in den visuellen Medien Datenvisualisierungen immer wichtiger geworden sind, da sie dabei helfen, die Komplexität der enormen und immer größer werdenden Datenmengen der heutigen digitalen Gesellschaft zu reduzieren, sie leichter verständlich zu machen und Orientierung zu geben. Parallel dazu erleben ... weiterlesen

Newsletter Klimajournalismus / Inhouse-Seminare

Angesichts der voranschreitenden Klimakrise brauchen wir dringend gute Weiterbildungsangebote für Journalist*innen. Mithilfe der ersten Förderung des WPK Innovatiosfonds haben wir – Leonie Sontheimer und Katharina Mau vom Netzwerk Klimajournalismus Deutschland – den Newsletter „Onboarding Klimajournalismus“ entwickelt. Er hilft Journalist*innen aller Ressorts, die Dimension Klima in ihre Berichterstattung zu integrieren, ordnet aktuelle Debatten ein, vermittelt Basiswissen und schafft darüber hinaus einen ... weiterlesen

Pflanzendialoge

Das Internet of Everything hat längst Besitz von der Welt der Pflanzen ergriffen: Die ESA arbeitet an autonomen Wäldern, die über Sensoren frühzeitig Brandherde erkennen sollen, Smart Forests sollen in Zukunft auf der Basis von Umweltdaten eigene Entscheidungen treffen und so effizient zum Schutz von Biodiversität beitragen. Und vernetzte Zimmerpflanzen helfen nach, wenn der grüne Daumen mal daneben liegt. ... weiterlesen

Educated Commerce – ein Regelwerk zum Schutz redaktioneller Unabhängigkeit

Der Kern der journalistischen Mission von Flip ist es, Greenwashing zu entlarven und zu zeigen, was wirklich hilft. Jetzt entwickeln wir den ersten demokratischen Marktplatz für nachhaltige Marken, bei dem Verbraucher:innen auf Basis wissenschaftsjournalistischer Recherchen über das Angebot entscheiden. So soll ein Ort entstehen, an dem Greenwashing möglichst keine Chance hat: ein journalistisch geprüfter, vertrauenswürdiger Marktplatz, auf dem man einkaufen ... weiterlesen

SourceJournal – bessere Workflows für den Datenjournalismus

Datenjournalistische Projekte sind komplex. Daten müssen erfasst, strukturiert, aggregiert, ausgewertet und visualisiert werden – danach erst beginnt die Arbeit an Texten, Interpretationen und Handlungsempfehlungen. Personen, die entsprechende technische und statistische Kompetenzen haben sind rar. Hinzu kommen hohe Kosten für geeignete technische Infrastruktur aus Software-Lizenzen und Hardware für Analyse und Veröffentlichung interaktiver Auswertungen. Verlagshäuser und freie Journalist:innen können häufig nicht ... weiterlesen

Fakt-O-Meter

Noch nie war das Bedürfnis an Informationen so groß wie heute. Und noch nie haben wir so viel Wissen erschaffen wie heute. Dennoch haben uns die jüngsten Krisen schmerzhaft vor Augen geführt, dass trotz all des Fortschritts die Fragezeichen in unseren Köpfen nicht kleiner werden. Wie können wir uns in einer Welt orientieren, die sich schneller entwickelt, als wir ... weiterlesen

Katzen vs Vögel – die erste PolyPerspektiv-Reportage

„Ein Sommertag im Garten. Die Amsel landet auf der Hecke. Da schleicht die Katze heran. Welche Perspektive willst du einnehmen: Die der Katze, der Amsel oder der Garteninhaberin? Willkommen bei Katzen gegen Vögel. Ein neuer Blick auf einen 2.000 Jahre alten Konflikt.“ „Katzen gegen Vögel“ wird die erste poly-perspektivische Wissenschaftsreportage – oder kurz: PolyReportage. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt der ... weiterlesen

Klimajournalismus-Newsletter – ein Unterstützungsangebot für Journalist*innen

Die voranschreitende Klimakrise stellt unsere Gesellschaft vor komplett neue Herausforderungen – und damit auch den Journalismus. Noch ist Klima im redaktionellen Alltag ein Thema unter vielen und wird nicht als Dimension für alle Geschichten verstanden, wie Menschenrechte oder Demokratie. Das muss sich ändern. Um diese Veränderungen in der Branche anzustoßen, und mehr Journalist*innen zu guter Klimaberichterstattung im weitesten Sinne ... weiterlesen

medien-doktor assistance

Ziel des Projekts „medien-doktor assistance“ ist die Entwicklung eines Assistenzsystems sowie die Schaffung neuer Strukturen zur Qualitätssicherung der Wissenschafts- und insbesondere der Medizinberichterstattung mit Fokus auf Regionalmedien. Zusammen mit Partnerredaktionen wie den Ruhr Nachrichten und der Nürnberger Zeitung sollen zunächst der Unterstützungsbedarf spezifiziert und gleichzeitig Schulungsangebote gemacht werden. Entlang des ermittelten Bedarfs möchte das Medien-Doktor-Team unter Leitung von Dr. ... weiterlesen

lumedio

Wir bauen eine Plattform für medizinischen Audiocontent. Qualitätsgesichert, kuratiert und leicht durchsuchbar. Medizinische Audioinhalte werden so attraktiv und einfach verfügbar. Keine zeitraubende Suche mehr nach dem passenden Podcast mit den richtigen Informationen! Unsere Redaktion ordnet ein, überprüft den Inhalt und zeigt, an wen sich der Audioinhalt wendet. Ob Fachpersonal oder medizinische Laien – auf unserer Website finden alle den ... weiterlesen

Public Issues Data Guide

Der Public Issues Data Guide schafft eine Sammlung von kuratierten, annotierten und eingeordneten Datensätzen zu gesellschaftlich relevanten Themen, die Datenjournalismus-Redaktionen zur Verfügung gestellt werden. Er hilft so bei der Erkennung von Nutzen und Einschränkungen komplexer Datensätze, die von Redaktionen als hauptsächlicher Bottleneck einer Verwendung neuer Datensätze für eigene Angebote genannt werden. Das Produkt ist als Service-Projekt für die journalistische ... weiterlesen

Vertical52

Hunderte Geschichten lassen sich mit Daten aus dem All erzählen und forensisch belegen. Vertical52 bringt sie zurück auf die Erde. Inzwischen umkreisen mehr als 4.600 Satelliten die Erde, mehr als vier Mal so viele wie vor sechs Jahren. Waren Zugang und Auswertung von Satellitendaten in der Vergangenheit Geheimdiensten und dem Militär vorbehalten, bieten sie heute immer mehr zivile und ... weiterlesen